Warum der Fuß beim Ballautomat wichtig ist

Übung macht den Meister. Der Spruch gilt beim Golfen immer. Und daher ist der Besuch der Driving Range ein Pflichttermin am Golfplatz. Ein paar Bälle schlagen, um seinen Stil zu verbessern oder um einfach in Schwung zu kommen.

Gespielt wird hier natürlich mit Driving Range-Bällen aus dem Ballautomat. Diese werden in der Regel am Ballautomaten gezogen. Die aufgeladene Karte durchziehen und schon fallen die Bälle aus dem entsprechenden Auswurfschacht in den aufgehängten Ballkorb. Theoretisch jedenfalls. In der Praxis löst sich der Auffangkorb durch den Schwung der ausgeworfenen Bälle und die Driving Range-Bälle kullern durch die Gegend – sehr zur Belustigung anderer Golfer.

Daher kleiner Profitipp: Mit dem Fuß auf den Ballkorb am Automaten stellen und schon landen die Bälle dort, wohin sie sollen.

Veröffentlicht von redaktion42

https://www.xing.com/profile/MatthiasJ_Lange

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: