Wim Wenders und japanisches Golf

Tokyo-Ga von Wim Wenders.

Nachdem der deutsche Regisseur Wim Wenders unlängst seinen 75. Geburtstag feierte, schaute ich mir seine Dokumentation Tokyo-Ga aus dem Jahre 1985 an. Bestandteil des Films war auch das Golfspiel inmitten der Stadt.

Tokyo-Ga ist eine Dokumentation über den Verfall der Werte anhand des japanischen Regisseurs Yasujirō Ozu (1903-1963). Wenders machte sich 1983 auf Spurensuche im modernen Tokyo und brachte seinen Film 1985 zu den Filmfestspielen in Cannes heraus. Der Film zeigt ein modernes, schnelles Japan mit den typischen Leichtreklamen und Spielhöllen der 80er Jahre, kommentiert von Wenders. Und das filmisches Tagebuch zeigt er auch den Golfsport der Japaner. Auf Hochhäuserdächern begegnet er fanatischen Golfspielern, die an der Verbesserung ihres Handicaps arbeiten, stundenlang Bälle in einem Golfstadium abschlagen und Tag und Nacht spielen.
Tokyo-Ga muss man als Golfer nicht gesehen haben, als Filmenthusiast dagegen schon, um die Regiearbeit von Yasujirō Ozu besser kennenzulernen.

Veröffentlicht von redaktion42

https://www.xing.com/profile/MatthiasJ_Lange

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: